Bilder 2021

 

 

 

 

 

Kunde: „Bitte einmal Ventilspiel prüfen, gegebenenfalls einstellen. Und wenn schon dabei, Luftfilter und Zündkerzen prüfen.

Gesagt: „Klar, gerne. Synchronisieren mach` ich dann gleich mit.“

In Gedanken, während ich das Mopped dann zwei Tage später auf die Bühne schob,          “ Wie zum Geier hat sich der Kawa-Ingenieur das gedacht? Wie kommt man denn da ran…?“

Nun gut, dann eben die Seitenteile ab,  kurz ein paar Streben und Halter raus…. Super.. Gut gelöst und durchdacht, sogar die Zündkerzen sind super zugänglich.

 

 

 

 

 

 

Hier mal ein fettes „Danke“ an den Ingenieur und sein Team, das habt ihr echt mechaniker-freundlich gelöst !

 

Der Jahresstart 2021 war weniger erfreulich… Ein Mofa musste die Klinik leider unrepariert verlassen…  Der eigentliche Auftrag war, da kein Zündfunke vorhanden war, dass ich diesen finden sollte….

Nach der eigentlichen Fehlersuche habe ich die Mängelliste geschrieben und musste dem Kunden leider sagen, dass der komplette Wiederaufbau absolut nicht wirtschaftlich ist.

Sein dann geschmiedeter Plan war die Beschaffung eines Ersatzmotors, was sich aber als schwierig rausstellte. Mit diesem Motor und einem frischen Satz Zündfunken hätte er in Eigenarbeit angefangen, die weiteren Defekte zu beheben. Mit dem Ziel im Februar nach dem Corona-Lockdown, mit der Kleenen und frischem Lappen, losfahren zu können.

Ein kleiner Ausblick auf die weiteren anfallenden Arbeiten zusätzlich zum fehlenden Zündfunken… 😉

Das schöne Ende des Reparaturabbruchs ist nun aber, der Kunde hat das Mofa in liebevolle Hände weiterverkaufen können. Diese werden jetzt den kompletten Wiederaufbau beginnen und dem kleenen Oldi-Mofa wird in den nächsten Jahren in Fleißarbeit neues Leben eingehaucht.